An die Tennisjugend des TC Köln-Worringen Dez. 2020

An die Tennisjugend des TC Köln-Worringen Dez. 2020

 

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern,

es ist etwas Zeit vergangen, seitdem wir das letzte Mal miteinander trainiert haben. Wir hoffen, dass es Euch und Euren Familien gut geht. Vielen Dank für alle Rückmeldungen und Gespräche während dieser Zeit! Wir vermissen Euch auch!

Wie wir alle wissen, ist es leider nicht absehbar, wann wir endlich wieder zusammen trainieren können. Wie im Allgemeinen gilt auch im Tennis die Redewendung „wer rastet, der rostet“. Versucht trotzt aller Beschränkungen und „Corona“-Maßnahmen Sport zu treiben und mit Schläger und Ball in Kontakt zu bleiben.

Hier ein paar Anregungen:

Laufen, Radfahren, Seilspringen sind für Eure allgemeine Kondition wichtig. Alle Kraftübungen, die Ihr bei unseren Trainingsstunden oder Camps (auch wenn manchmal nicht so gerne) ausgeführt habt, könnt Ihr natürlich auch zu Hause wiederholen (wie z.B. Übungen für die Bauch- oder Rückenmuskeln, Liegestütz, Kniebeugen, Wechselsprünge, usw.). Kleine und Große können mit Schläger und Ball üben. Ihr könntet den Ball nach oben schlagen (einseitig oder beidseitig), den Ball nach unten prellen, den Ball gegen eine Wand oder Mauer schlagen.

Sehr wichtig: Ort oder Bereich für die Art oder Ausführung aller als Beispiel oben aufgeführten Übungen - unbedingt die Meinung der Eltern einholen.

Mit der Hoffnung, bald wieder zusammen trainieren zu können, wünschen wir allen Familien bis dahin eine gute Zeit und dass alle gesund bleiben!

Schöne Feiertage, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure Haupttrainer vom TC Köln Worringen

Kristian und Theo

obere Sporträume

image 04201905